Seite wird geladen...

Aufgaben der Feuerwehr




Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Die Aufgaben der Feuerwehren lassen sich vereinfacht unter dem Slogan "Retten - Löschen - Bergen - Schützen" zusammenfassen. Bei genauer Betrachtung aber stellt man fest, dass die Aufgaben der Feuerwehren sehr umfangreich, vielfältig und diffizil sind und sich gar nicht so einfach beschreiben lassen. Nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz haben die Gemeinden in ihrem Gemeindegebiet dafür zu sorgen, dass drohende Brand- und Explosionsgefahren beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden. Diese Aufgaben nennt man "Abwehrenden Brandschutz". Daneben haben sie ebenso dafür zu sorgen, dass ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird. Diese Aufgaben nennt man "Technische Hilfeleistung".

Feuerwehr ist eine öffentliche Einrichtung der Stadt Klingenberg a.Main

Das Bayerische Feuerwehrgesetz bestimmt weiter, dass die Gemeinden zur Erfüllung dieser Aufgaben gemeindliche Feuerwehren aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten haben. Sie haben außerdem die notwendige Löschwasserversorgung bereitzustellen und zu unterhalten. Die gemeindlichen Feuerwehren sind öffentliche Einrichtungen der Gemeinden. Die Einsatzkräfte werden in der Regel von Feuerwehrvereinen gestellt. Die Feuerwehr Klingenberg ist somit also eine öffentliche Einrichtung der Stadt Klingenberg a.Main.

Technische Hilfeleistung - vielfältige Anforderungen

Zur Technischen Hilfeleistung gehört zum Beispiel die Befreiung (Rettung) von eingeklemmten Personen in Fahrzeugen oder unter umgestürzten Bäumen. Ebenso die Unterstützung des Rettungsdienstes zum Beispiel durch Türöffnung, wenn bei einem Notfall die betroffene Person bewusstlos oder in anderer Weise selbst nicht mehr in der Lage ist, dem Rettungsdienst die Tür zu öffnen. Oder das Abstützen und Sichern von einsturzgefährdeten Gebäudeteilen oder Bäumen, die umzustürzen drohen, etwa nach einem Sturm. Eine weitere Art der Technischen Hilfeleistung ist die Beseitigung von Ölspuren auf öffentlichen Straßen oder Wegen zur Vermeidung von Unfällen durch Fahrzeuge, die durch die Ölspur ins Rutschen geraten könnten und zur Vermeidung von Umweltschäden durch das ausgelaufene Öl bzw. Treibstoff. Es gibt noch viele weitere Arten der Technischen Hilfeleistung, die aber nicht alle hier aufgeführt werden können. In der heutigen, hochtechnisierten Zeit wird der Umfang der Technischen Hilfeleistung immer größer und die Art der Hilfeleistung immer schwieriger. Deshalb sind ständige Aus- und Weiterbildung auf diesem Gebiet wichtiger denn je. Dieser Anforderung stellen sich unsere aktiven Dienstleistenden der Feuerwehr Klingenberg und opfern dafür ihre Freizeit.

Aufgaben im gesellschaftlichen Bereich

Neben den im Feuerwehrgesetz genannten Aufgaben des Abwehrenden Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung erbringt die Freiwillige Feuerwehr Klingenberg weitere Leistungen für das Allgemeinwohl in der Rotwein- und Festspielstadt. So übernimmt die Feuerwehr z.B. die Verkehrsabsicherung und -regelung bei Prozessionen, beim Martinszug des Kindergartens und bei Festumzügen der Vereine oder beim Einzugsmarsch vom Rosengarten auf den Winzerfestplatz beim Winzerfest. Während der Spielzeit der Clingenburg Festspiele stellt die Feuerwehr die Sicherheitswachen auf der Burg und übernimmt die Verkehrsregelung ab der Einmündung der Clingenburgstraße bis zur Burg. Dazu kommen noch viele weitere Hilfestellungen und Unterstützungen der örtlichen Vereine und Institutionen.

Ehrenamtliche Tätigkeit - Ständige Fortbildung

Die Feuerwehrleute sind ehrenamtlich tätig, das heißt, sie bekommen für ihren Dienst keinerlei Bezahlung. Sie sind 24 Stunden rund um die Uhr 365 Tage im Jahr einsatzbereit und eilen beim Alarm ohne Wenn und Aber zum Einsatz. Es sind ständig regelmäßige Übungen und die Teilnahme an Ausbildungs- und Weiterbildungslehrgängen erforderlich, um einen hohen Leistungsstand und die ständige Einsatzbereitschaft sicherzustellen. Dafür opfern unsere aktiven Feuerwehrleute ihre Freizeit, um damit die Gefahrenabwehr und die Hilfeleistung in Notsituationen in unserer Stadt zu gewährleisten. Auch die Arbeitgeber unserer aktiven Feuerwehrleute haben Verständnis für dieses wichtige Ehrenamt, was nicht selbstverständlich ist. Denn bei einem Alarm verlassen die Feuerwehrmänner und -frauen ihre Arbeitsplätze um Hilfe zu leisten.

"Gott zur Ehr - dem Nächsten zur Wehr"

In einer Zeit, wo das ehrenamtliche Engagement für die staatliche und gesellschaftliche Solidargemeinschaft von vielen nicht mehr im erforderlichen Umfang wahrgenommen wird, zeigt die ständige Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Feuerwehr, was breitgefächerter Bürgersinn und entschlossenes Verantwortungsbewusstsein bewirken können. Bei der hohen Zahl von Schadensfällen und Katastrophen in unserer hoch technisierten Zeit ist die Notwendigkeit einer gut ausgebildeten und effizienten Hilfeleistungsorganisation zur Abwehr drohender Gefahren sowohl für das Gemeinwesen als auch für den Einzelnen unbestritten. Die Feuerwehr ist somit eine allumfassende Hilfseinrichtung und hat damit die Unterstützung aller mehr als verdient. Dies kann jeder, der schon einmal in einer Notsituation und auf Hilfe angewiesen war, voll und ganz bestätigen. Es ist mehr als wünschenswert, ja sogar erforderlich, dass in unseren Feuerwehren dieser tatkräftige Idealismus der zurückliegenden Jahrzehnte zum Wohle unserer Bürger und aller Einwohner auch weiterhin fortlebt und wieder eine Stärkung erfährt.

Anschrift

Feuerwehr Klingenberg
Schenkenstrasse 4
63911 Klingenberg a. Main
info@feuerwehr-klingenberg.de

Webmaster

webmaster@feuerwehr-klingenberg.de